Präzisionsplatten

Präzisionsplatten stellen hochwertige und hochpräzise Halbzeuge dar, deren sehr gute Ebenheiten und enge Dickentoleranz die Fertigungszeiten von Bauteilen signifikant reduzieren Präzisionsplatten stellen hochwertige und hochpräzise Halbzeuge dar, deren sehr gute Ebenheiten und enge Dickentoleranz die Fertigungszeiten von Bauteilen signifikant reduzieren.

Formenbauplatten

auch Rohgussplatten genannt. Unterschieden werden muss zwischen den mittelfesten (G.AL® C210-Familie) und höherfesten (G.AL® C330-Familie). Beiden Werkstofffamilien gleich ist die einmalige Spannungsarmut und die nahezu isotropen Eigenschaften. auch Rohgussplatten genannt. Unterschieden werden muss zwischen den mittelfesten (G.AL® C210-Familie) und höherfesten (G.AL® C330-Familie). Beiden Werkstofffamilien gleich ist die einmalige Spannungsarmut und die nahezu isotropen Eigenschaften.

Walzplatten

Allen Walzplatten sind die ungünstigen richtungsabhängigen Eigenschaften, das enorme Eigenspannungspotenzial und der massive Festigkeits- und Härteabfall vom Plattenrand zum Plattenkern gemein. Walzplatten sind in den Klassen Minderfest (EN AW 5052, 5754), Mittelfest (EN AW 5083, 6061, 6062), Höherfest (EN AW 2017, 2219, 7020) und Hochfest (EN AW 7010, 7022, 7050, 7075) erhältlich und können somit alle Anwendungsfälle abdecken. Allen gemein sind jedoch die ungünstigen richtungsabhängigen Eigenschaften, das enorme Eigenspannungspotenzial und der massive Festigkeits- und Härteabfall vom Plattenrand zum Plattenkern.

Rundstangen

Rundstangen aus EN AW 2007 werden auch als „Automatenlegierung“ bezeichnet, da das darin enthaltene Blei für sehr kurzbrechende Späne sorgt. Rundstangen aus EN AW 2007 werden auch als „Automatenlegierung“ bezeichnet, da das darin enthaltene Blei für sehr kurzbrechende Späne sorgt.