Werkstoffprüfungen

Alle Fertigungsschritte vom Ausgangsprodukt über Halbzeuge bis hin zum einbaufertigen Endprodukt unterliegen der Qualitätsüberwachung. Alle Fertigungsschritte vom Ausgangsprodukt über Halbzeuge bis hin zum einbaufertigen Endprodukt unterliegen der Qualitätsüberwachung. Ziel ist die Sicherung der geforderten Gebrauchseigenschaften für den entsprechenden Einsatzzweck. Moderne Verfahren der chemischen und metallographischen Analytik, der mechanischen und technologischen Prüftechnik stehen heute der Qualitätssicherung zur Verfügung. Da es zumeist hohe Aufwendungen und Kosten verlangt die Übereinstimmung der Eigenschaften mit den Kundenanforderungen durch Prüfungen am einbaufertigen Bauteil durchzuführen, wird seit Jahren mit Qualitätsmanagement-Systemen nach DIN EN ISO 9000 ff. gearbeitet. Hiernach wird Qualitätssicherung als Managementaufgabe verstanden, welches die Fehlervermeidung als Ziel auffasst.